ʥ
Ihre Daten sind gesichert und werden verschlüsselt übertragen
ı
ʦ
Wir verwenden Cookies, um Ihnen Inhalte bereitzustellen und ein angenehmeres Surfen zu ermöglichen. Mehr erfahren Sie hier
ı

Lärmmessungen gemäß Lärm- und Vibrations-Arbeitsschutzverordnung

Lärmmessung

Wir führen arbeitsplatzbezogene und tätigkeitsbezogene Lärmmessungen für Sie durch.

Verfügen Ihre Mitarbeiter über Gehörschutz mit ausreichender Schutzwirkung?
Werden Ihre Mitarbeiter zur Tragepflicht von Gehörschutz im Lärmbereich unterwiesen?

Lärmmessungen am Arbeitsplatz lassen erfoderlichen Handlungsbedarf erkennen. 

Wir beraten Sie.

Wann besteht Gehörschutztragepflicht bzw. Lärmschwerhörigkeit?
Antwort: Ab einem Tages-Lärmexpositionspegel (LEX, 8h) ≥ 85 dB(A)/8h oder Spitzenschallpegel Lpc, peak = 137 dB(C)

Beleuchtungsmessungen Technische Regeln für Arbeitsstätten ASR A3.4 "Beleuchtung" Ausgabe April 2011.

Die Anforderung nach ausreichendem Tageslicht wird erfüllt, wenn in Arbeitsräumen, am Arbeitsplatz ein Tageslichtquotient >2 %, bei Dachoberlichtern >4 % erreicht wird oder mindestens ein Verhältnis von lichtdurchlässiger Fenster-, Tür- oder Wandfläche bzw. Oberlichtfläche zur Raumgrundfläche von mindestens 1:10 (entspricht ca. 1:8 Rohbaumaße), eingehalten ist.

Die Einrichtung fensternaher Arbeitsplätze ist zu bevorzugen.

Diese Anforderungen gelten auch für Aufenthaltsbereiche in Pausenräumen.

Sedcardsystem | MK1 v8.9.2 | RegNr. 18395 | webdesign Œ
û